Bildungsgutschein

Bildungsgutschein Dresden
In diesem Text werden sie über die Förderung in Form eines Bildungsgutschein informiert:

Der Bildungsgutschein ist eine Förderung auf die in der Regel Personen Anspruch haben, die eine abgeschlossene Berufsausbildung, oder 3 Jahre gearbeitet haben. Voraussetzungen für den Bildungsgutschein sind, dass er notwendig ist um sich beruflich einzugliedern, eine drohende Arbeitslosigkeit abzuwenden, oder einen fehlenden Schulabschluss nachzuholen. Diese Voraussetzungen beziehen arbeitsmarktliche Bedingungen mit ein. Diese wägt die Agentur für Arbeit ab, um festzustellen ob der Bildungsgutschein das am besten geeignete Mittel ist. Eine weitere Voraussetzung ist, dass bei einer Beratung durch die Agentur für Arbeit die Eignungsvoraussetzungen geklärt werden.

Nach Erhalt des Bildungsgutschein weist er darüber aus, was das Bildungsziel ist, welche Dauer dafür angesetzt ist, in welcher Region der Bildungsgutschein Geltung besitzt und seine Gültigkeitsdauer. Das sind in der Regel 3 Monate. Der Bildungsgutschein versichert die Kosten zu übernehmen, welche durch die Teilnahme an der Weiterbildung anfallen. Innerhalb dieser Gültigkeitsdauer kann der Teilnehmer den Bildungsgutschein bei einem zugelassenen (AZWV zertifizierten) Bildungsträger einlösen. Die Förderung muss dem Bildungsziel entsprechen. Wenn Sie als Bewerber kein Weiterbildungsangebot im angegeben Zeitraum finden, wird gegebenenfalls ein neuer Gutschein ausgehändigt.

Wir hoffen Sie konnten durch diese Informationen einen Überblick über die mögliche Förderungen durch den Bildungsgutschein bekommen.
Gern unterstützen und beraten wir Sie beim Beantragen der Förderung.

Dem Bildungsgutschein liegen die Gesetzestexte des SGB II §16 und das SGB III zugrunde. Das SGB II regelt die Leistungen zur Eingliederung in die Arbeit und das SGB III die Arbeitsförderung.